DE   EN
My Elise

Fragen und Antworten

Woher stammen Anthurien?

1850 wurden sie entdeckt. Die Gattung der Anthurium mit über 500 Arten. Im tropischen Regenwald von Mittel- und Südamerika.


Die Blätter rollen sich und wirken stumpf.

Dies ist eine Abwehr der Pflanze gegenüber zu niedriger Luftfeuchte und zu hoher Sonneneinstrahlung. Tägliches besprühen verhindert dies.


Wie lange blüht meine Elise-andreanum?

Bei guter Pflege und ausreichendem Licht besonders in den Wintermonaten blüht sie das ganze Jahr hindurch. Ältere Blüten brauchen dabei nicht unbedingt ausgeschnitten werden, da sie immer noch einen Zierwert besitzen.


Woran erkenne ich dass meine Elise-andreanum genug Wasser hat?

Das Substrat sollte nicht völlig austrocknen. Staunässe ist aber unbedingt zu vermeiden.


Welches Substrat ist das richtige zum Umpflanzen?

Grobes Weißtorfsubstrat ist für die Pflanze genau das richtige. Die fleischigen Wurzeln, sollten beim Umpflanzen möglichst wenig beschädigt werden. Nach einer geringen Eingewöhnungs- Zeit dankt die Pflanze es Ihnen mit frischen Zuwachs und neuen Blüten.


Was ist zu tun wenn die Pflanze durch Insekten befallen ist?

Sogenannte Pflanzensticker die Sie bei ihrem Floristen oder Gärtner erhalten können helfen. Fragen Sie aber auch nach biologischen Nützlingen.